Tag-Archiv für » job «

4 sachen gleichzeitig

Mittwoch, 17. Dezember 2008 7:47

mach ich im moment, durchschnittlich – jahresende, kundenanfragen, interne gschichtln, manchmal ist fremdgesteuert sein sehr mühsam…

unsere consultants haben ein oder zwei projekte gleichzeitig, ich hab auch ein oder zwei projekte, ein oder zwei supportfälle – und dann noch so ad-hoc anfragen, die gleich geklärt werden müssen – und heut am abend is wieder ein, diesmal wirklich, superwichtiges windows-update, das ich auch durchgehend einspielen muss – also wieder abendschicht

ich bin froh, das es über weihnachten ruhiger wird, da gibts nur zwischendurch mal eine umstellung von unserem hostingprovider wo ich auch mithelfen und testen muss – aber sonst könnts entspannter werden…

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für 4 sachen gleichzeitig | Autor:

komisch…

Montag, 27. Oktober 2008 7:30

aber ich freu mich schon wieder auf die firma – hääh? naja, wenn nicht segeln und in der wärme macht mir die arbeit doch einiges an spass – is ein gutes zeichen für einen job find ich…

draussen is neblig, kalt – ich werd trotzdem mit dem bike fahren, muss heut bei einem kunden installieren – wird schon ein guter tag werden, die woche is schon fast fertig geblockt für interne gschichten – also wirds auch eine arbeitsreiche woche – freut mich auch 🙂

und einen neuen counter hab ich auch gesetz – auf den tag wo der winter astronomisch anfängt und die tage wieder länger werden – das is jetzt für mich die mühsamste zeit – eigentlich nie wirklich das tageslicht geniessen können, aber in 56 tagen werden dann die tage wieder länger – sind auch fast noch 2 monate, aber die gehen auch rum, vielleicht wirds in wien ja ein harmloser herbst und winter, wo es zumindest nicht zu kalt wird – hätt schon was, nicht andauern frieren, wenns schon nicht hell wird 😉

so, jetzt auf ins büro und wieder mal eine woche aufarbeiten…

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für komisch… | Autor:

westbahn

Dienstag, 10. Juni 2008 7:44

ich sitz grad im ice nach münchen, hab eine stunde nachgeschlafen, was mal nicht schlecht war, trink jetzt kaffee der nicht sehr gut ist und bin irgendwie verwundert, das ich auf der ganzen strecke, also die die ich nicht geschlafen hab, handy und datgenempfang hab 🙂 – dürft die öbb doch die kritik aufgenommen haben und die verbindung ein bissi verbessert haben, war ja schrecklich früher wo du eigentlich gar nicht telefonieren konntest und die zeit im zug verplempert war – also das geht jetzt, is ja schon mal gut, der kaffee könnt noch ein bissi besser sein, aber da kann ja die öbb nix dafür, der kommt von der deutschen bahn und unsere nachbarn sind ja nicht dafür bekannt, das sie guten kaffee machen…
naja, heut münchen ins pmone büro, also intern, morgen bei einem kunden in salzburg und am abend wieder daheim – ich schau mal das ich am abend noch was poste 🙂

gestern abend war ma nach dem training übrigens noch fussballschauen – na klar bei mo und lex, und heut verpass ich glatt bet & grill, schade 🙁

Thema: Allgemein | Kommentare (6) | Autor:

gestern war ein tag…

Mittwoch, 23. April 2008 7:29

der echt viele ereignisse brachte, meinen geburtstag mit vielen vielen anrufen, meine kündigung, ein paar spritzer am abend und einem ersten alles gute von bine und auch noch einem gleich vor dem einschlafen :* – danke mein schatz!

ja, heute wird nicht viel langweiliger, bin wieder mal den ganzen tag unterwegs – für die neuen server und für neue mitarbeiter – ich mach jetzt noch das projekt fertig bevor ich den job wechsel…

so, und verspätet und unpassend gibts noch bilder vom ropeskippen am montag, mit den belichtungsserien sind ein paar nette rauskommen…

Thema: Allgemein | Kommentare deaktiviert für gestern war ein tag… | Autor:

seit gestern…

Dienstag, 4. März 2008 7:24

ist oskar kleinstweich – dazu will ich mal gratulieren, das wird sicher ein superjob für ihn sein!

seit gestern rennt auch meine as400 echt problemlos, hab das letzte kleine problem noch ausgeräumt

seit gestern weiss ich auch, das wieder einige kollegen weniger sind – schade und gut für sie

seit gestern hat sich sonst nicht wirklich viel getan – ausser das kälter geworden ist und die temperatur leider wieder für anfang märz passt

und seit gestern ist meine arbeitnehmerveranlagung fertig, heut muss ichs nur mehr abschicken – danke ba

Thema: Allgemein | Kommentare (4) | Autor:

samstag, sonntag…

Sonntag, 24. Februar 2008 9:05

ein samstag der mit arbeiten beginnt ist NICHT gut – aber es hat ja gottseidank nur bis eins dauert 🙂 – dann ist sich ja noch ein nickerchen ausgegangen, bevor wir extreme anna unterhalting am rathausplatz gemacht haben – auf den eisstockbahnen ein bissi eislaufen (also glaufen sind nur die bine, die tanja und die anna, uli, conny und ich haben nur was getrunken und gegessen und zugschaut 🙂 )

uli is dann zocken gangen, wir noch auf einen sprung ins cafe – und da hab ich natürlich keine fotos mehr gmacht 🙁

aber ein paar von einem der schönsten eislaufplätze ever hab ich schon

dsc_4825.jpgdsc_4824.jpgdsc_4802.jpgdsc_4801.jpgdsc_4813.jpgdsc_4807.jpgdsc_4804.jpgdsc_4818.jpgdsc_4845.jpgdsc_4832.jpg

sonntag in der früh dann: die as400 rennt ned – ab ins arsenal, da war gottseidank nur irgendein clean up job hängen geblieben – backup hat funktioniert – und mit einem neustart (und ausschalten vom neustart heut nacht, das morgen rennt) is alles wieder okay gewesen – aber war nicht mal unangenehm, sonst hätt ich den genialen morgen heut verpasst – wien, zumindest der weg ins arsenal, hat mir gehört, die sonne scheint, es is warm – ich find jetzt kann der frühling schon mal anfangen oder noch besser – es kann so bleiben wie es jetzt gerade ist, 12 grad in der früh, wolkenloser himmel und viel sonne!

Thema: Allgemein | Kommentare (2) | Autor:

infohäppchen…

Sonntag, 23. Dezember 2007 8:27

wenn ich meinen browser starte geht derstandard.at auf, wenn ich zeit hab geh ich dann noch auf www.orf.at  und schau ma die schlagzeilen an – und in den letzten tagen, daheim und nicht so mobil, hab ich sehr oft weitergelesen und einige der dinge hab ich mir aufgrund der skuriltät gemerkt…

es war dem orf  wert, eine hauptheadline, mit bild, dafür zu verwenden, zu sagen, das tony blair jetzt katholisch ist – 2 tage lang – das die lakota indianer sich unabhängig erklären wollen, weil die usa alle verträge mit ihnen gebrochen hat war nur ein paar stunden online – aber im standard um nichts besser – die gschicht das der stronach bei der austria aussteigen will is schon ur lang in den hauptschlagzeilen – die sache, das bmw 4000 stellen abbaut, obwohl sie das beste ergebniss seit jahren haben, die gschicht von der novartis schliessung, waren nicht sehr lange wichtig – sind ja nur viereinhalbtausend leute, die vor weihnachten erfahren, das nächstes jahr kein job mehr haben und das sie sich freuen können die aktienbesitzer unterstützt zu haben (aber das ist ein anderes thema, das versteh ich sowieso nicht, aber da mal später)…

jetzt kommen sicher wieder – jahresende – auch die jahreszusammenfassungen, die best/worst gschichten und die bilder des jahres – da werd ich sicher noch mal drüber was schreiben

aber zurück zu den schlagzeilen: ich überleg mir immer, wie die ausgewählt werden – sitzt da wirklich einer, der verantwortlich ist, und sagt was jetzt headline wird, was normaler beitrag wird und was überhaupt unter den tisch gekehrt wird oder entscheiden das mehrere? ich glaub bei einem ist die auswahl und die gefahr nicht neutral zu berichten schon sehr groß – ich würd für mich sicher behaupten können da nicht neutral entscheiden zu können – irgendwelche fussballberichte wären bei mir nicht da, sachen über überfalle, morde und so auch nicht – dafür mehr politische berichte und sachen über segeln und andere interessante randsportarten 😉

Thema: Allgemein | Kommentare (2) | Autor:

uli’s arbeitsplatz

Donnerstag, 6. Dezember 2007 11:25

ich muss mich grad mal bei denen entschuldigen, die nicht im büro sitzen, hab eh arbeitsplatz gemeint 🙂

das ist uli’s arbeitsplatz, klar kein büro – einmal ein bild von der ambulanz und eines von der station

dsc00079.jpgdsc00081.jpg

dsc00084.jpgdsc00082.jpg

und noch zwei von der uli – ihr computer, einer von vielen (und auch ein hp) und die mittagspause, die verdiente – und das mein ich echt ernst, ich könnt den job sicher nicht machen, ich hab bei der op vorbereitung eigentlich schon genug krankenhaus gehabt…

Thema: Allgemein | Kommentare (2) | Autor:

karrierehemmer

Montag, 26. November 2007 8:59

am samstag war wieder mal ein artikel im standard, wo geschrieben stand, das viele personalisten auch das web, speziell google, dazu einsetzen, um informationen über jobbewerber herauszufinden, und das es aus diesem grund gefährlich ist, ein persönliches blog zu führen oder sich in irgendwelchen webcommunities zu engagieren – ich hab, nachdem ich ja das negativbeispiel mit oskar kenn dann gefragt, was so eine suche über mich ergeben würde – ich hab mich dann auch gegoogelt und gesucht – und hab nur herausgefunden, das ich ziemich als ich selber rüberkomm im web – man findet mein blog, ein paar unterschriften auf petitionen gegen ausländerfeindlichkeit und für mehr kinderrechte, ein bissi was über segeln und ein oder zwei kommentare im standard – also nichts böses…

im blog gibt es auch nichts, wozu ich nicht stehe, sonst tät ichs ja nicht schreiben – und das ich eine recht gute work/life balance anstrebe – und dazu steh ich auch – hm, also ich glaub auf mich trifft das nicht zu, das es schaden könnte wenn man mich im internet recherchiert…

(ich auf google…)

Thema: Allgemein | Kommentare (2) | Autor:

cafe nach der arbeit

Freitag, 14. September 2007 7:19

nachdem gestern das internet und das telefon ausgefallen waren, t-mobile mir ein tolles angebot für die telefonie gemacht hat und ich über eine webanwendung gemeetet bin wars noch ein gschwinder spritzer im cafe – und dann noch ein mail an alle in der firma – aber den spritzer hab ich mir gestern echt verdient, es war sogar noch zum draussen sitzen…

aber gestern war überhaupt ein guter tag, oskar gehts sehr gut mit der jobsuche, ich hab alles was ich wollt mit dem it projekt im büro durchbracht, das update hat endlich funktioniert und ich habe jede menge probleme gelöst – und dann noch im freien sitzen  und was trinken, sehr sehr nett (und wie man merkt is das wieder mal ein echter tagebucheintrag ;))

und ein paar bilder von gestern hab ich auch 🙂 – und con kann echt doof schauen wenn sie sich bemüht…

achja, hätt ich fast vergessen: es schaut gut aus, das ich nächstes jahr einen teil meines urlaubs in döbriach am millstättersee verbring…

Annas blaugrüne Zunge, diese Zuckerln sind auch sehr sehr bunt

schon beim zahlen

wirklich doof schauen…

auch grad beim zahlen…

nicht doof schauen

Thema: Allgemein | Kommentare (1) | Autor: