meine meinung

die 27% der wähler sind ned alles trotteln, auswandern bringt nix, augen zumachen bringt auch nix – unter den 27% sind sicher ein haufen trotteln (bine hat gmeint, keine einzige fpö vorzugsstimme im bezirk konnte gezählt werden, weil der strache da ja ned antreten is – und nach wien kommt der sicher auch nicht, weil er weder bürgermeister noch vize wird), aber viele sehen sich einfach als verlierer – ein paar reiche heben ab wie sau und sie kriegen nix vom gewachsenen wohlstand – neid, klar, aber offensichtlich hat strache ihnen eine perspektive aufzeigt – auch wenn die darin besteht, das die ausländer dran schuld sind, das sie einen scheiss glernt haben, oaschjobs ohne aufstiegsmöglichkeit haben – ned sie selber, weils keine ausbildung gmacht haben, oder die gschmissen haben – nein, hilfshackler war ein jobziel – mit bildung, mit ausbildung hättens mehr chancen – und die „ausländer“ machen ja jobs, die keiner machen will, wer will denn putzen gehn, löcher mit der hand graben – gibts einiges was man nicht machen will – das manche von den bösen ausländern dann eine chance nutzen, sich weiterbilden oder ein geschäft aufmachen und mit tricks sonntag offen haben – na das triffts – aber sie sind doch selber schuld, das sie die chancen nicht annehmen…

laut – laut sind kinder, laut sind viele menschen, sollen mal ins wirtshaus schauen wenn viele da sind, da is auch laut – und kinder, na wenn eine türkische familie 3 kinder hat, sind die laut – wären österreichische auch (sinds auch) aber in den gemeindebauten – ich wohn selber in einem – beschweren sich die alten über den lärm der kinder – waren ihre eigenen sicher auch, aber das war ja ewig her, jetzt sinds allein und ärgern sich über ausländer – die zahlen ihre pensionen mit, finanzieren ihre gesundheit mit – genauso wie alle anderen auch

und angst vor fremdem – ja, damit ist leicht zu spielen – aber fremd is auch gut, da kann ma dazulernen – in urlaub fahrens auch in die türkei

aber zu den 27% nochmal – in jeder menge von menschen gibts einige trotteln – ja, auch unter den menschen mit migrationshintergrund gibts volltrotteln – so wie unter den fpö wählern, den autobussfahrern, den universitätsprofessoren, den polizisten, den ministern – überall ein paar volltrottel, ein paar trottel, und einen haufen leute, die ned deppat sind – ja, echt, die sind einfach entweder reingefallen, fühlten sich davon am meisten angesprochen, haben sich dort gefunden – aber die meisten sind einfach ned deppat, sondern gesättigt, ernüchtert, satt von dem was sie immer schon gehabt haben – da müsste, für ein wahlergebniss wie es mir gefallen würde, eine andere politik der linken her, antworten, bildungsoffensiven, aktionen, die den menschen glauben machen, das auch die linken eine lösung haben, die menschlicher, die sinnvoller is – und, jetzt die letzte meinung – ich glaub, wenn in wien mal rot grün probiert wird, und einiges anders macht, würde das frischen wind bringen….

Tags » «

Autor:
Datum: Montag, 11. Oktober 2010 20:08
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Ein Kommentar

  1. 1

    :applaus:betrifft mich zwar nicht mehr direkt, ich mein wer mit wem in wien regiert, aber rot/ grün is eine gute option, in nö leider sicher unmöglich