kaltes österreich

schon wieder hat eine nationale österreichische tourismusorganisation ihren schlechten stil bewiesen

bei mir warens visitenkarten von meinem nachfolger, durch die ich erfahren hab, das ich nicht mehr erwünscht war (den echten grund hab ich bis jetzt nicht erfahren), diesmal eine auflösung eines dienstverhälnisses aus seltsamen gründen – ich kann mich auch noch an eine auflösung (natürlich einvernehmlich – wahrscheinlich mit ein paar goodies) wegen einer email erinnern

freitag war die welt noch in ordnung, montag nicht mehr? ich hab echt gedacht, sie haben sich ein bisschen verbessert, beförderung der richtigen leute war ja mal ein guter anfang – aber jetzt das? ohne verwarnung, ohne vorwarnung, mit einem gespräch am freitag, wo noch für die zukunft geplant wurde?

was irgendwie bezeichnend ist: die nachfolger der ausgeschiedenen sind auch schon wieder weg – nicht mal die, die den ganzen tanz begonnen haben sind noch da – die haben jetzt kühles österreich. upsi – einen hab ich vergessen, der ist noch da, aber der hat ja jede verantwortung immer abgegeben oder abgelehnt

ich will noch dem letzten übrigen sagen: such dir was anderes, es wär fein, wenn es wirklich ex-ais treffen werden

edit: und ich will auch dem sagen, der infos aus einem blog mit kaum besuchern ohne frage, ohne direkte diskussion weitergegeben hat: feige ratte – oder noch besser wär, wenn du dir du ein zitat aus popitz denken würdest: „Sie werdn mi wahrscheinlich für a Oaschwarzen halten! Sie ham recht: I bin a Oaschwarzn!“ (Poppitz) – weil ja, genau genau dafür halten wir dich…

Tags » , , «

Autor:
Datum: Dienstag, 31. Juli 2007 18:01
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

2 Kommentare

  1. 1

    […] meistgelesenen posts waren zwei, beide im juli zu einer seltsamen gschicht – kaltes österreich und also jetzt wirds echt seltsam – war eigentlich nicht sinn und zweck der posts, das mein blog so […]

  2. 2

    […] hab viel gearbeitet, selten darüber geschrieben – naja, speziell nach der sache mit oskar schreib ich definitiv nur mehr über dinge die komplett unverfänglich sind, wenns mit der […]