valencia, louis vuitton

die louis vuitton vorrunden sind vorbei – natürlich is das team, zu dem ich geholfen hab, nicht mehr dabei, die shosholoza is leider draussen, mitfahren um den startplatz gegen die alinghi dürfen noch die bmw-oracle, die emirates new zealand, die luna rossa aus italien und die desafio espanol aus spanien – jetzt steh ich vor der schweren entscheidung zu wem ich helf…

die kiwis

sind mir wegen neuseeland sehr sympatisch, aber wenn die den louis vuitton gewinnen und dann die hässliche kanne findet der cup wieder irgendwo statt (obwohl zuschauen in new zealand wär schon fein, nur halt unbezahlbar), die bmw-oracle

sind gut, aber niemand zu dem man hält, weil meisten geld dahinter steht – nix fürs herz

also die europäer, die natürlich noch den vorteil haben, das der nächste cup von der zeitzone wieder brauchbar wäre 🙂

die spanier

, nein, zu denen die fast sicher nicht weiterkommen helf ich diesmal nicht

also die italiener

– luna rossa, die sponsoren sind zwar ein bissi seltsam (ibm????) aber was solls, lavazza is auch dabei

also, perfektes louis vuitton finale für mich wär luna rossa gegen desafio espanol, weil dann bleibt der cup sicher in europa – und egal wer dann um den americas cup fährt, die alinghi dürfte besser gearbeitet haben als die kiwis letztes mal, die gegner werdens recht schwer haben, also sind die chancen ned schlecht, das es in europa bleibt 🙂

Tags » , «

Autor:
Datum: Freitag, 11. Mai 2007 7:40
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.