verbietet religionen

wann werden menschen endlich schlau genug sich von religionen loszusagen? in irland haben anhänger einer religion einen anhänger einen anderen erschlagen, in wien haben anhänger einer religion anhänger der selber umgebracht – radikale moslems bringen weniger radikale um, christen bringen juden um, juden moslems, hindus buddisten und sikhs, sikhs hindus – wenn die leute an eine grössere macht glauben wollen, sollen sie das, meinetwegen, aber die strukturen, die die radikalisieren – inklusive der unsagbaren katholischen kirche mit ihrem xenophoben, realitätsfernen, chef in rom sollten gesetzlich verboten werden, keine steuerzuckerl, keine kirchenbeiträge – aber dann erschlagen sich die leut wegen was anderem – wär leider auch keine hilfe…

aber stell nur ich mir die frage, ob es notwendig ist, menschen mit religion zu gängeln? sollte es nicht klar und menschlich sein, das man nett zu anderen ist, das man niemandem böses tun will und das der andere auch nur leben will – und das so gut wie es geht?

ich glaub, menschen sind ganz schöne trottel (ich nehm mich da jetzt nicht aus) und die grössten trottel verlassen sich auf religion, weil sie ihnen verantwortung abnimmt (man kann sich ja jede sünde in der katholischen kirche vergeben lassen und in anderen religionen wird ma halt als regenwurm wiedergeboren – aber wer kümmert sich schon um das morgen…

Be the first to like.

Tags » «

Autor:
Datum: Dienstag, 26. Mai 2009 7:17
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.