nachrichten an firmen, die sie nie lesen werden

lieber orf – wie gibt es das, das ihr jede menge gis bekommt und dann noch jede menge werbung machen müsst – und dann am wochenende NUR sport zeigt? und dann noch ein defizit zusammenbringt?

liebe unicredit – ihr habt letztes jahr gewinn gemacht, viel gewinn – und jetzt holt ihr euch geld vom staat? in österreich und italien? wie geht das, was habt ihr vor? zahlt ihr soviel an steuern und bringt ihr soviele arbeitsplätze, das es sich rentiert für alle das ihr die kohle bekommt?

liebe aua – wieso kriegt ihrs nicht auf die reihe? die air berlin schaffts auch, hat besseres service und macht gewinn – und ihr nicht? überlegt mal, was die los is und ob ihr nicht gewaltig was falsch macht

liebe grossunternehmen – gebt euren arbeitnehmern mehr kohle, nicht nur den aktieninhabern, das bringt der wirtschaft mehr und die welt würde ein bisschen gerechter sein, dann hätten nämlich die, die die kohle für euch machen auch was von euren gewinnen, dann könntet ihr auch flexibler reagieren…

lieber staat – schaut drauf, das auch die unternehmen, die wirklich großen, steuern zahlen – dann hätten die, die die hauptsteuerlast tragen, die normalen angestellten, arbeiter und kleinen und mittlerern firmen ein bisschen ein leichteres leben und der staat einfach mehr kohle…

Be the first to like.

Tags » «

Autor:
Datum: Donnerstag, 19. März 2009 7:17
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Ein Kommentar

  1. 1

    Artikel in allen medien veröffentlichen – nutzt vermutlich nichts, drückt aber bestimmt die meinung der meisten aus.
    Vielleicht denkt doch einmal einer der vielen verantwortlichen darüber nach ….. die hoffnung stirbt zuletzt