ich find die tage dauern momentan zu lang…

also nicht die tage mit licht und so, sondern die arbeitstage – mir kommt vor, das viele leute jetzt gegen jahresende draufkommen, was sie alles nicht getan haben und was sie in ihrer ziel-liste noch stehen haben um vielleicht eine prämie zu bekommen – und dann quälen sie, kommen auf probleme, die sie das ganze jahr schon hatten und geben denen die schuld daran, noch nicht fertig zu sein – geben die probleme (und ja, es sind probleme und nicht newspeak „herausforderungen“) dann natürlich weiter (weil sie selber hätten ja schon vor monaten weitergetan, wenn „das und das“ nicht wär – warum haben sie es dann nicht damals gemeldet????? – und wir dienstleister (ich hab das nicht nur selber, ich hör das von allen, die so einen dienstleistungsjob, speziell in der it haben) müssen dann für dinge gradstehen, die wir vielleicht nicht ganz sauber gemacht haben – aber es wahrscheinlich nicht mal wussten…

is glaub ich ein klassischer fall von schuldigem suchen – nur man selber is nicht schuld und die lösung muss natürlich vom schuldigen kommen, man selber würde ja fehler eingestehen, wenn man anmerkt, das das problem eigentlich schon viel länger bekannt war…

wird sich jetzt noch häufen befürcht ich – und die auftraggeber und dienstleister werden mit solchen gschichten noch lang streiten – aber gehts nicht um lösungen und das vermeiden von fehlern im folgefall und nicht um das finden von schuldigen und hinhacken auf die????

Be the first to like.

Autor:
Datum: Dienstag, 25. November 2008 7:41
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.