altherrentörn…

heuer wars ein bissi komplizierter – maut in slovenien, 2 nachzügler, kaputter motor – aber sehr fein wieder – jetzt kommt ein kurzer auszug aus dem logbuch :) – und nicht wundern, es geht viel um essen, weil segeln is zwar super, aber ur schwer zu beschreiben…

samstag

anfahrt, slovenienmaut mit ein paar groben umwegen umfahren, um 3 schiff übernommen und ab nach kaprije – guten fisch gegessen und der erste tagessieg für die capricornus (reinhard, werner, gernot und michi)

sonntag

auf nach iz – so ein steak kann man sich nicht entgehen lassen ;) – und den tag bevor beatle und bizi kommen muss ma ja auch nutzen – diesmal hat die sigitarius (da noch peter, manfred, charlie und pauli) gewonnen – und die haben uns am wind echt stehn lassen wie die schulbuben…

abends dann ein klassisches mandrac menü – muscheln und steak – aber auch das lamm und (was reinhard gegessen hat hab ich vergessen) war super – und dann noch ein netter abend am boot…

montag

zurück nach vodice, wir komplett unter segel, pauli hat dann mal die maschine gestartet damit er rechtzeitig für beatle und bizi da is – und nachher wie wir auch drin waren schnell einkaufen, auf nach kakanj – grillen am heck, geniele halterung für einweggriller von peter – unbedingt wieder mitnehmen… (steinpilzrisotto, gegrille mit würstel, cevapcici und huhn und fleisch und dann noch palacinke)

dienstag

maslinica – wir haben dann motort, es war einfach fad – tagessieg für die sagrotan, wie sie dann genannt wurde – oder unentschieden – wieder fisch und fleisch und lecker gegessen ;) – und da fangt das unglück an, wir hatten einen schlechten wetterbericht und dienstag und mittwoch vertauscht, deshalb sind wird dann am

mittwoch

nicht nach jelsa sondern wollten nach primosten – dort war der dümmste marinero dieser erde unterwegs (zumindest von denen die ich kenn) der wollt mir die mooring gleich vor den fischerbooten geben, bei 40 knoten böen von der seite – hab ich dann beschlossen, den platz mag ich nicht, hab kurz mit pauli gesprochen – auf nach zlarin, natürlich einen tag zu früh ;) – dort waren wir gerade im anlegen, ruft pauli an, es raucht aus seinem motor und er startet nicht mehr – billige ausrede, nach zwei mal glatt verlieren ;) – wurscht, rein nach vodice, dort pizza gegessen – da war leider viel glutamat drauf, hab ich nicht so super vertragen – aber insgesamt schon 3:2 für mich (is jetzt meine zählweise, die sagrotan zählt ein bissi anders ;) )

donnerstag

was mach ma schon in vodice – auf nach murter – ins tic tac, mit 2 tagesetappen, eine an uns eine an die anderen – also 4:3 (oder ohne haltungsnoten 5:2 – wir haben in der murtereinfahrt den motor gestartet) – supergut gegessen, fischbrodetto mit meinem dad – aber es war alles wieder einfach genial :)

freitag

bei absoluter windstille, nach regen und gewitter in der nacht zurück nach vodice – keine tageswertung, das schiff gut zurückgegeben, und am abend noch echt gut gegessen – kein tagessieg…

samstag

regen und sturm und kalt in der nacht – und dann beim heimfahren – also temperaturen von 13 am meer, 8 in den bergen und 10 dann in österreich (das wir durchs mautumfahren wieder fast nicht gefunden haben ;) ) – um 6 daheim und dann um 2 in der früh war bine auch schon wieder da :)

so – logbucheinträge vollständig – ich schreib da nicht wirklich viel…

dad hat wieder mal sensationelle mittagessen produziert (noch mal essen ;) ) – und es hat wieder viel viel spaß gmacht, nette partie, mein schiff war supergut drauf (das andere glaub ich auch, was man so mitbekommen hat) – freu mich schon auf den nächsten herrentörn!

bilder hab ich selber nicht viele, gernot hat aber ununterbrochen telefoniert – ich stell mal ein paar jetzt rein und mach dann ein eigenes album wenn ich die restlichen bilder hab

Be the first to like.

Tags » , , «

Autor:
Datum: Sonntag, 5. Oktober 2008 20:34
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.