danke arthur…

für deine bücher – die, wenn ich wie heut in der früh mit den filmen, für mich unter den absolut besten sind, 2001, 2010, Rendezvous with Rama und wie sie auch heissen, Arthur C. Clarke ist unter denen, die für mich die absolut beste science fiction geschrieben hat – auch die verfilmungen seiner bücher zählen zum besten an sf, speziell 2001

er hat auch 3 theoreme zur wissenschaft aufgestellt, die sich alle bewahrheiten

  1. „Wenn ein angesehener aber älterer Wissenschaftler behauptet, dass etwas möglich ist, hat er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit recht. Wenn er behauptet, dass etwas unmöglich ist, hat er höchstwahrscheinlich unrecht.“
  2. „Der einzige Weg, die Grenzen des Möglichen zu finden, ist ein klein wenig über diese hinaus in das Unmögliche vorzustoßen.“
  3. „Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“

und er hat die idee zu geostationären satelliten gehabt, auch ned blöd, ohne die idee von ihm wäre gps verdammt unpraktisch
arthur c. clarke ist heute nacht in colombo gestorben…

Be the first to like.

Tags » , «

Autor:
Datum: Mittwoch, 19. März 2008 9:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

2 Kommentare

  1. 1

    Douglas Adams und Arthur Clarke sind tot,:cry:
    Terry Pratchett ist krank…

    wer ist der nächste? :nails:
    wo sind die Nachfolger… Buhuuu :schmacht:
    friede seiner Seele.

  2. 2

    bitte vergiss nicht isaac asimov und gene roddenberry – auch beide schon tod…
    nachfolger sind keine in sicht – wobei kim stanley robinson teilweise recht gut ist – aber sie reichen bei weitem nicht an die grossen ran – die machen alle nur mehr :blabla: und nicht mehr die durchdachte sf die es früher mal gab…